Der Einsteiger Guide für Stand Up Paddler

Hier findet ihr alle Infos, die euch beim Stand Up Paddeln schnell durchstarten lassen

Aller Anfang ist schwer? Nicht so beim Stand Up Paddeln. Im Gegensatz zum Windsurfen und Kiten haben auch Einsteiger den Dreh auf flachem Wasser in ein paar Stunden raus.

Dabei ist Stand Up Paddeln keineswegs trivial, denn es gibt viele Spielarten für Fortgeschrittene. SUPen kann man zum Beispiel auf Wildwasserflüssen, in der Welle, auf offenem Meer oder auf schmalen Raceboards, die auf Geschwindigkeit ausgelegt sind.

SUP Boards am Strand

Einfach zeigt sich das Stand Up Paddeln auch beim Material. Neben den starren Boards gibt es aufblasbare Boards, die mittlerweile in einer sehr hohen Qualität produziert werden. Diese Boards passen in einen mitgelieferten Rucksack und lassen sich auch in einer Etagenwohnung ohne Keller leicht verstauen.

Mit diesem Guide wollen wir euch den Anfang möglichst leicht machen. Deshalb beschränken wir uns hier auf die wirklich notwendigen Details.


Share on Tumblr Pin on Pinterest